Artikel-Marketing-Spitzen – Verwenden der Schlüsselwörter in den Ezine-Artikeln

Das Schreiben von E-Zine-Artikeln ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, um mehr Besucher auf Ihre Website zu lenken. Drei der Vorteile des Artikelmarketings sind:

1. Es ist kostenlos;

2. Es ist einfach;

3. Es ist wirksam.

Eine Technik, die kostenlos ist, einfach ist und tatsächlich funktioniert. Warten Sie auf eine Pointe, die Ihnen mitteilt, dass es einen großen Nachteil gibt? Gut können Sie leicht atmen. Es gibt keine solche Pointe. Alles, was Sie brauchen, um ein E-Zine-Artikelautor zu sein, ist eine angemessene Kenntnis der Rechtschreibung und der Grammatik sowie die Bereitschaft, einige Zeit damit zu verbringen, Artikel zu recherchieren und zu schreiben.

Das Schreiben von Artikeln ist kein Rätsel. Jeder, der kohärent in einfachem Englisch schreiben kann, kann es tun. Das Schreiben von Artikeln als Marketinginstrument erfordert eine zusätzliche Zutat. Um das Schreiben von E-Zines-Artikeln als Mittel zur Steigerung des Zugriffs auf Ihre Website erfolgreich zu nutzen, müssen Sie auch wissen, wie Sie Keywords in Ihren Artikeln verwenden. Ein Artikel ohne relevante Keywords oder mit einem schlechten Keyword-Framework eignet sich nur eingeschränkt als Werbemittel.

Im Folgenden finden Sie drei wichtige Hinweise zur Verwendung von Schlüsselwörtern in Artikeln:

1. Erstens müssen Sie Ihre Keywords mit Bedacht auswählen, indem Sie Keywords oder Ausdrücke auswählen, die regelmäßig durchsucht werden, aber noch keine Millionen von Webseiten im Wettbewerb um diesen Suchbegriff haben.

2. Zweitens müssen Sie sicherstellen, dass die Keywords für Ihre Zielseite relevant sind.

3. Schließlich müssen Sie lernen, wie Sie die Schlüsselwörter in Ihren Artikeln verwenden.

Eine Sache, die Sie vermeiden müssen, ist das sogenannte "Keyword-Spamming". Dies bezieht sich auf die Praxis der Überbeanspruchung eines Schlüsselworts mit der Absicht, die Suchmaschinen anzulocken. Wie bestimmt eine Suchmaschine die Absicht des Autors? Da selbst Google noch keine Methode zum Lesen von Gedanken entwickelt hat, müssen sich die Suchmaschinen auf mathematische Methoden stützen, um Ihre geheimen Gedanken aufzuspüren. Das Leben für Artikel-Vermarkter wird durch die Tatsache etwas komplizierter, dass wir nicht wissen, wie diese Algorithmen funktionieren. Wir müssen uns auf die besten Vermutungen beschränken.

Die derzeit beste Vermutung ist "weniger ist mehr". Die optimale empfohlene Keyword-Dichte liegt zwischen 1% und 2%. Das hört sich sehr leise an. Wenn Sie jedoch einen Artikel mit 500 Wörtern nehmen, der aus vier Absätzen besteht, entspricht 1% Dichte einmal pro Absatz und einmal im Titel. Wenn Sie ein einzelnes Wort verwenden, kann es ganz natürlich erscheinen, es ein bisschen häufiger zu verwenden. Wenn Sie jedoch um eine Schlüsselphrase mit fünf Wörtern schreiben, würde Ihr Artikel wahrscheinlich merkwürdig lauten, wenn die Phrase in jedem Absatz mehr als einmal verwendet würde.

Verwenden Sie Synonyme, um eine übermäßige Verwendung Ihres Hauptschlüsselworts zu vermeiden. Sie können auch mehr als ein Schlüsselwort verwenden. Es ist weitaus besser, eine Hauptschlüsselphrase plus eine Nebenphrase zu verwenden und beide auf eine Dichte von nicht mehr als 1% zu beschränken.

Der beste Weg, um Ihr Schlüsselwort zu verwenden, besteht darin, es im Titel Ihres Artikels, im ersten und letzten Absatz und zwei- oder dreimal im Rest des Artikels zu verwenden (abhängig von der Anzahl der Wörter anzupassen). Das Wichtigste ist, auf eine Weise zu schreiben, die sich natürlich anhört.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Elaine Currie