Abschluss, Performance, Site, Subdivision Bonds: Was ist der DIF?!

Po'boy, Hoagie, Grinder, Heroe, Sub: Sie haben die Idee. Unterschiedliche Namen für dasselbe.

Was ist also mit diesen Bürgschaftsnamen? Im Laufe der Jahre habe ich sie gehört alle wird für dieselbe Transaktion verwendet. Aber sind sie wirklich gleich? Nein, nein, nein, nein!

"Wer ist" zuerst: (kurze Definitionen)

Auftraggeber – ist die Baufirma, deren Handlungen Gegenstand der Anleihe sind

Obligee – ist die Partei, die durch die Anleihe geschützt ist

Bürgschaft – ist die Bonding-Firma, die die Garantie bietet

  • Leistungsgarantie: Ausgabe im Zusammenhang mit a Vertrag darauf wird in der Anleihe verwiesen. Garantiert, dass der Auftraggeber das Projekt pünktlich und unter Einhaltung aller schriftlichen Bedingungen abschließt. Der Gläubiger ist der Begünstigte der Anleihe und der "Projektinhaber" des Vertrags (er stellt den Auftragnehmer ein und bezahlt die Arbeit). Der Gläubiger kann eine öffentliche oder private Einrichtung sein. Ein Dual Obligee Rider könnte Parteien mit finanziellem Interesse hinzufügen – wie zum Beispiel den Baukreditgeber. Sie würden sich im Schadensfall am Anleihebetrag beteiligen.

  • Abschlussschuldverschreibungen: Ausgabe im Zusammenhang mit a Baudarlehen. Diese werden direkt an den Baukreditgeber ausgegeben und schützen das Darlehen. Der Kreditgeber ist keine Partei des Bauvertrags.

  • Eine andere Version ist ein Movie Completion Bond für die Filmindustrie – garantiert, dass der neue Film produziert wird. Es ist "in der Dose".

  • Site: Wird im Zusammenhang mit einem bestimmten Projekt ausgegeben. Könnte ein Geschäftsinhaber sein, der das Firmeneigentum, den Parkplatz, die Zufahrten usw. ändert. Die öffentliche Stelle, die für die Baustelle zuständig ist, ist der Begünstigte (Gläubiger). Die Anleihe verspricht, dass "öffentliche Verbesserungen", die von der Plantafel gefordert werden, gebaut werden die Kosten des Auftraggebers (Eigentümers). Solche Arbeiten werden von der Gemeinde nicht bezahlt. Die Gemeinde ist nicht Vertragspartei eines Bauvertrags. Das Schulleiter zahlt für die Arbeit aus eigener Tasche oder durch einen Baukredit.

  • Unterteilung: Dies ist das Gleiche wie eine Standortbindung, allerdings in größerem Maßstab. Der Unterschied besteht darin, dass mehrere Standorte betroffen sind, die alle unter einer Anleihe liegen. Die Anleihe verspricht, dass "öffentliche Verbesserungen", die von der Plantafel gefordert werden, auf Kosten des Auftraggebers (des Entwicklers) gebaut werden. Diese Verbesserungen werden später auf die Gemeinde übertragen – wie Straßen, Bordsteine, Beleuchtung, Wasser- und Abwasserleitungen usw. Diese Bindungen betreffen nicht den Bau von Häusern oder Gebäuden. Die garantierte Arbeit ist nicht von der Gemeinde bezahlt.

Es ist keine Überraschung, dass die Leute diese Begriffe synonym verwenden. Sie alle die Leistung des Auftragnehmers einbeziehen, jedoch mit einem etwas anderen Zweck.

Sie können davon ausgehen, dass alle Bond-Leute diese Unterschiede kennen. Aber können Sie davon ausgehen, dass alle Bonding-Unternehmen diese Anleihen anbieten? Nein, nein, nein, nein!

Entwickler sind die Antragsteller für Unterteilungsanleihen, aber jedes Unternehmen kann eine Standortanleihe verlangen. Sie müssen wissen, dass wir ein führender Anbieter dieser Anleihen sind. Wir schreiben sie und wir sind gut darin!

Wenn Sie das nächste Mal eine Site, eine Unterteilung oder eine Leistungsgarantie benötigen, rufen Sie uns an.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg